Zuletzt aktualisiert am 23. April 2024, 16:39 Uhr
 
A- A A+
  Notruf 122

Einsätze

×

Warnung

Fehler beim Laden der XML-Datei

 

Verkehrsunfall- PKW in Drau- Einsatz für die Taucheinsatzgruppe Villach 

Techn. Rettung > Wasserrettung
Zugriffe 1724
Einsatzort Details

B100 Drautalbundestraße Mauthbrücken
Datum 18.02.2023
Alarmierungszeit 14:00 Uhr
Alarmierungsart kein Bild
eingesetzte Kräfte

HFW VILLACH
Hilfeleistung

Einsatzbericht

Verkehrsunfall- PKW in Drau- Einsatz für die Taucheinsatzgruppe Villach  

Um 17:00 Uhr wurde unsere Tauchgruppe und der Wasserdienst zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B100 Drautalbundestraße im Bereich Mauthbrücken alarmiert.
Dort ist ein PKW von der Brücke in die Drau gestürzt und die Innsassen sollten sich noch im Fahrzeug befinden, so die Einsatzmeldung. Sofort rückten wir mit dem Kommandofahrzeug, dem Wasserdienstfahrzeug mit 4 Einsatztauchern sowie dem Kleinrüstfahrzeug mit Rettungsboot zum Unfallort aus.
Dort angekommen konnte die Einsatzmeldung nach kurzer Absprache mit dem örtlichen Einsatzleiter bestätigt werden. Gemeinsam mit den Tauchern der Wasserrettung sowie der Berufsfeuerwehr Klagenfurt wurde sofort eine Personensuche im und um das Autowrack durchgeführt.  
Nach dem Ausweiten des Suchbereiches durch die Taucher, konnte eine Person rund 30 Meter vom Unfallwrack entfernt unter Wasser lokalisiert und geborgen werden. Leider konnte der anwesende Notarzt nur mehr den Tod des jungen Mannes feststellen.  
Da zu diesem Zeitpunkt nach wie vor Unklar war, ob sich noch weitere Personen im Fahrzeug befunden hatten, wurden weitere Tauchgänge durchgeführt. Diese blieben jedoch ergebnislos.  
Parallel zur Menschenrettung wurde durch die FF- Paternion flussabwärts eine Ölsperre errichtet, um ausgetretenes Öl und Benzin am Wasser aufzufangen.  
Nach dem behördlichen Abbruch der Personensuche wurde die Bergung des Unfallwracks durch den Tauchtrupp unserer Wache gemeinsam mit dem Kranfahrzeug der FF Spittal /Drau durchgeführt. 
Unser Mitgefühl darf in diesem Zuge den Angehörigen und Freunden des Verstorbenen ausgesprochen werden. Gleichzeitig möchten wir allen anwesenden Feuerwehr- und Rettungseinheiten ein Dank für die tolle bezirksübergreifenden Zusammenarbeit bei diesem doch fordernden Einsatz ausgesprochen werden.  

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 

 

logo feuerwehrverband

Hauptfeuerwache Villach
Kommandant
HBI Harald Geissler
0664 60 205 5110

Kommandant Stellvertreter
OBI Martin Regenfelder
0676 50 19 407

Kasernengasse 3
A-9500 Villach
+43(0)4242/205-5100
+43(0)4242/205-5199
kommando@feuerwehr-villach.at

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.