Berichte aus der Wache

Previous Next

Unsere Freizeit für ihre Sicherheit auch während Covid 19

Auch wir als Hauptfeuerwache Villach starteten aufgrund der ersten Lockerrungen der COVID Maßnahmen gemäß den Vorgaben des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes wieder mit dem Übungsbetrieb.

Die Übungen welche seit 18. Mai in Kleingruppen von maximal 10 Personen unter der Leitung von jeweils ein bis zwei Gruppen bzw. Zugskommandanten abgehalten werden wurden gliederten sich in Unterschiedliche Einsatzgebiete.

Es galt den Aufbau sowie die Handhabung von Löschleitungen sowie C und B Strahlrohen und Mittelschaumrohren aber auch die Handhabung von Greifzügen wieder zu beüben.

Die Maschinisten und Einsatzlenker wurden auf den neusten Stand bei den Einsatzfahrzeugen gebracht und im Zuge eines Vormittages konnten die Schiffsführer wieder auf unsere Einsatzboote auf der Drau bewegen und einsetzten.

Diese Übungen sind immer unter Einhaltung der vorgeschrieben COVID 19 Hygienemaßnahmen erfolgt, sei es mit genügend Abstand oder unter Tragen des Mund- und Nasenschutzes.

Am heutigen Tag überbrachte, überraschend zur Mittagszeit, die Pizzeria "Pizza Plus" mit Chef Herrn Vidan Misic einen Schwung Gratis Pizzen  der diensthabenden Mannschaft  in der Hauptfeuerwache Villach 

Natürlich wurde unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes den Mitarbeitern der Leitstelle die Pizzen kontaktlos über die Drehleiter übergeben.

 

 

Previous Next

Im Beisein von Herrn Feuerwehrreferent Stadtrat Harald Sobe sowie Bezirksfeuerwehrkommandant Stellvertreter BR Horst Müller sowie Vertretern befreundeter Blaulichtorganisationen, Abordnungen von Feuerwehren aus nah und fern, wurde am 7.März die 155. Jahreshauptversammlung der Hauptfeuerwache Villach im Kongress Center Villach abgehalten.

Previous Next

Festlichkeiten zum 160- jährigen Gründungsjubiläum der Feuerwehr Bamberg mit Einweihung der Vereinsfahne

Anlässlich des 160- jährigen Gründungsjubiläums der Feuerwehr Bamberg und der Einladung zur Fahnenweihe, konnte eine Abordnung unserer Wache am Sonntag den 19.01.2020 unter der Führung von BI Erich Wagner an den beeindruckenden Feierlichkeiten im Bamberger Dom beiwohnen. Gelebt wird die Partnerschaft zwischen der Löschgruppe 1 der Feuerwehr Bamberg und der Hauptfeuerwache Villach bereits seit 1971, sie feiert damit nächstes Jahr ihr 50- jähriges Jubiläum.

Previous Next

Ein beispielhaftes Schülerprojekt zwischen der Villacher Fachberufsschule 2 und der Hauptfeuerwache Villach sorgt für mobilen Strom im Feuerwehr- und Katastropheneinsatz.

Ein - wegen technischen Defiziten ausgemustertes Stromaggregat, fehlende Anlagenkomponenten und eine Menge von anderen Problemen waren schlussendlich für die Schüler der Fachberufsschule 2 kein Hindernis in der Umsetzung des einzigartigen Projektes.

Am 15. bis 17. November findet in der Hauptfeuerwache Villach wieder die alljährliche Wintersportbörse der Arbeiterkammer Kärnten statt. Zu günstigen Preisen können am Freitag von 13 bis 19 Uhr und Samstag und Sonntag von 10 bis 16 Uhr wieder Wintersportartikel gefunden aber auch angeboten werden. Die Kameradschaft der Hauptfeuerwache Villach freut sich auf zahlreiche Besucher auf diesem Wochenende.

 

 

    

 

 

Previous Next

Am 05.Oktober.2019 fand im Großraum Linz in Oberösterreich eine Bundeseinheitliche Übung, Lentia MMXIX statt.

Dazu reiste aus Kärnten der KAT-Zug 1, er besteht aus 60 Kameraden aus den Bezirken Villach Land, Hermagor und Villach Stadt, bereits am Freitag mit 56 Kameraden und 10 Fahrzeugen an und wurde in der alten Hiller-Kaserne in Linz- Ebelsberg mit weiteren Kräften untergebracht.

Die Hauptfeuerwache Villach stellte mit einem Wirtschaftsfahrzeug WIF 2, einem Mannschaftstransportfahrzeug MTF sowie ein Anhänger den logistischen Kräfteansatz des KAT Zug 1.

Im Zuge der heutigen bundesweiten Sirenenprobe wurden Österreichweit alle Sirenen überprüft . 

An allen  Sirenenstandorten der Stadt Villach haben die Zivilschutzalarm- und Warnsignale ordnungsgemäß ausgelöst.

Ein funktionierendes Warnsystem für die Bevölkerung bildet die Grundlage für gelebten Katastrophenschutz in unserer Stadt. In diesem Zusammenhang bedankt sich Bürgermeister Albel bei den Einsatzorganisationen die durch ihre Ehrenamtlichkeit und ihre Mitwirkung den Zivilschutzgedanken in die Bevölkerung tragen und so zur allgemeinen Katastrophenvorsorge beitragen.

 

 

logo feuerwehrverband

Hauptfeuerwache Villach
Kommandant
HBI Harald Geissler
0664 60 205 5110

Kommandant Stellvertreter
OBI Martin Regenfelder
0676 50 19 407

Kasernengasse 3
A-9500 Villach
+43(0)4242/205-5100
+43(0)4242/205-5199
kommando@feuerwehr-villach.at

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.