Berichte aus der Wache

Previous Next

Wie bereits der Dichter Goethe vor uns wusste – „Es ist nicht genug zu wissen – man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen – man muss auch tun.“

Dies war Grund zum Anlass, dass sich fünf aktive Feuerwehrtaucher der Taucheinsatzgruppe Villach (TEG-VI) am Abend am 15. Oktober 2021, auf den Weg zum österreichischen Tauch-Hotspot schlechthin, dem Attersee, machten.

Ziel war der Feuerwehrstützpunkt, in der oberösterreichischen Gemeinde Weyregg am Attersee, wo diese bereits von ihren oberösterreichischen Tauchkameraden des Stützpunktes 6 erwartet und einquartiert wurden. Noch am Abend ließen sich zwei Taucher der TEG-VI nicht von ihrem Vorhaben abbringen und führten, den niedrigen Temperaturen trotzend, als ersten Tauchgang einen Nachttauchgang auf 15 Meter im Übungs- und Trainingsgebiet des Stützpunktes 1 erfolgreich durch.

Previous Next

„Feuerwehrjugend meets Altkameraden“, so lautete das Motto einer gemeinschaftlichen Jugendveranstaltung der Villacher Feuerwehrjugendgruppen der HFW Villach, FF Möltschach und FF Fellach im Zuge des bundesweiten Jugendprojektes #72hohnekompromiss, welches von der Katholischen Jugend Österreich und dem Radiosender Ö3 iniziert wurde.

Diese Veranstaltung gliederte sich in 3 Tage voller Spaß, Action und Wissenswerten rund um die Feuerwehr von damals und heute. 

Im Rahmen des Projektes wurden das Feuerwehrmuseum von Altkameraden Jakob Michelitsch und jenes im alten Rüsthaus der FF Fellach besucht. Durch die interessanten Gespräche mit den Altkameraden wurden der Jugend tolle Einblicke in die Vergangenheit gegeben.

Am Samstag, 2. Oktober 2021, wird wieder der österreichweite Zivilschutz-Probealarm vom Bundesministerium für Inneres (BM.I) durchgeführt. Der Probealarm soll Sie mit den Zivilschutz-Signalen vertraut machen und gleichzeitig die Funktion und Reichweite der über 8.000 Sirenen testen. 

Es werden in ganz Österreich zwischen 12.00 und 12.45 Uhr nach dem Signal „Sirenenprobe" die drei Zivilschutzsignale „Warnung", „Alarmierung" und „Entwarnung" im gesamten Bundesgebiet ertönen.

Previous Next

Am Sonntag den 15.08.2021 trafen sich die Mitglieder unserer Feuerwehrjugend zur internen Erprobung.
Diese gilt als Vorbereitung für den Wissenstest der Feuerwehrjugend im Bezirk Villach Stadt.
10 Burschen und 4 Mädchen unserer Wache konnten eine ausgezeichnete Leistung gegenüber den anwesenden 10 Jugendbetreuern unter der Leitung unserer Jugendbeauftragten Kelz Natascha unter Beweis stellen.
Teilweise mussten sogar 2 Prüfungen abgelegt werden, da im Jahr 2020 keine Erprobungen aufgrund Corona stattgefunden hatten.

Auch konnten 2 neue Gruppenkommandanten der Feuerwehrjugend befördert werden.

Previous Next

Hauptfeuerwache Villach zieht Bilanz

Im Zuge der heurigen Jahreshauptversammlung, welche im Sinne der Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft unter strengen Covid 19 Auflagen stattgefunden hat, konnten wir trotz der umfangreichen Einschränkungen in allen Lebensbereichen auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Herzlich in unserer Mitte begrüßen durften wir, in Vertretung von BGM Günther Albel, Herrn Feuerwehrreferent StR. Harald Sobe und den Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Andreas Stroitz.   

Im Jahr 2020 wurden von der Hauptfeuerwache Villach insgesamt 1.147 Einsätze geleistet. Diese unterteilen sich in 455 Brandeinsätze und 676 technische Einsätze. Bei diesen Einsätzen konnten 104 Personen gerettet werden. Unsere Fahrzeuge legten dabei 23.353 Einsatzkilometer zurück.

Nachdem unser Jugendbeauftragter und Gruppenkommandant OLM Schinko Günther mit Jahresende aus dienstlichen, sowie persönlichen Gründen seine Funktion zur Verfügung stellte, wurde durch das Kommando eine Nachfolge beschlossen.

Schinko Günther leitete die Geschicke unserer Jugendgruppe ab dem Jahr 2014 mit vollem Elan und zur vollsten Zufriedenheit.

Previous Next

Christbaumtauchen- Nur eine gelebte Tradition bleibt unvergessen!

Unter diesem Motto machen sich jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit die Kameraden des Wasserdienstes und der Taucheinsatzgruppe unserer Wache auf, um gemeinsam mit befreundeten Einsatzorganisationen, der ÖWR- Einsatzstelle Villach und den Tauchern des Pionierbataillons Villach, das Christbaumtauchen zu veranstalten.

Heuer, geprägt durch die zahlreichen Einschränkungen der Pandemie, kann diese Veranstaltung leider auch nicht im gewohnten Rahmen abgehalten werden. Als langjähriger Mitorganisator darf ich dennoch einige Worte und Gedanken darüber an Sie richten.

 

logo feuerwehrverband

Hauptfeuerwache Villach
Kommandant
HBI Harald Geissler
0664 60 205 5110

Kommandant Stellvertreter
OBI Martin Regenfelder
0676 50 19 407

Kasernengasse 3
A-9500 Villach
+43(0)4242/205-5100
+43(0)4242/205-5199
kommando@feuerwehr-villach.at

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.