Zuletzt aktualisiert am 28. Juni 2024, 09:56 Uhr
 
A- A A+
  Notruf 122

Einsätze

×

Warnung

Fehler beim Laden der XML-Datei

 

Verkehrsunfall A11 - PKW überschlagen

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Zugriffe 839
Einsatzort Details

Datum 16.04.2024
Alarmierungszeit 12:30 Uhr
Alarmierungsart kein Bild
eingesetzte Kräfte

HFW VILLACH
Freiwillige Feuerwehr Drobollach
Freiwillige Feuerwehr St. Jakob im Rosental
Verkehrsunfall

Einsatzbericht

Kurz nach 12 Uhr 30 Uhr mittags wurde die Hauptfeuerwache Villach gemeinsam mit der FF Drobollach und der FF St. Jakob zu einem gemeldeten, schweren Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person auf die A11 Karawankenautobahn in Fahrtrichtung Slowenien, kurz vor der Abfahrt St. Jakob alarmiert.

Nach Eintreffen unseres technischen Zuges, wurde erkannt, dass ein Fahrzeug am Dach in der Mitte der Fahrspuren lag, eine verletzte Person sich noch im PKW befand, diese jedoch nicht eingeklemmt war. Ein weiterer Insasse hatte das Unfallfahrzeug bereits selbständig verlassen.

Eine Person wurde vom Rettungsdienst erstversorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Villach eingeliefert.

Durch die Feuerwehren wurde die Unfallstelle abgesichert, ein Brandschutz aufgebaut, ausgetretene Betriebsmittel gebunden und die Fahrbahn gereinigt.

Der verunfallte Wagen wurde im Auftrag der Autobahnpolizei durch das Kranfahrzeug der Hauptfeuerwache geborgen und gesichert abgestellt.

 

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 

 

logo feuerwehrverband

Hauptfeuerwache Villach
Kommandant
HBI Harald Geissler
0664 60 205 5110

Kommandant Stellvertreter
OBI Martin Regenfelder
0676 50 19 407

Kasernengasse 3
A-9500 Villach
+43(0)4242/205-5100
+43(0)4242/205-5199
kommando@feuerwehr-villach.at

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.