Einsätze

 

eiko_icon Einsatzreicher Samstag

Techn. Hilfe > Öl / Benzin auf Straße
Zugriffe 285
Einsatzort Details

Villach
Datum 10.02.2019
Alarmierungszeit 09:00 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

HFW VILLACH
sonstiges

Einsatzbericht

Am Samstag den 9. Februar musste die Hauptfeuerwache zu insgesamt 5 Einsätzen im Stadtgebiet ausrücken. 
Bereits kurz nach 9 Uhr morgens erforderte ein Steckengebliebener Lift für PKW's in der Villacher  Innenstadt den Einsatz der Feuerwehr. Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes blieb der Lift mit einem PKW darin stecken. Durch die Einsatzkräfte wurde der defekte Lift notdürftig in Gang gesetzt. Somit konnte das Auto ausfahren und ein Techniker der Liftfirma wurde verständigt um das Problem zu beheben. 
 
Währenddessen mussten weitere Kräfte unserer Wache zu einem automatischen Brandmeldealarm in einem Lebensmittelgroßhandel ausrücken. Glücklicherweise wurde vor Ort ein Täuschungsalarm, welcher durch Reinigungsarbeiten in einem Kühlhaus ausgelöst wurde, festgestellt. 
 
In den Mittagsstunden wurden wir erneut zu einem Automatischen Brandmeldealarm in einem Mehrparteienwohnhaus im Stadtteil Warmbad alarmiert. Abgebrannte Speisen waren die Ursache für die Rauchentwicklung welche den Melder ausgelöst hatte. Personen wurden keine verletzt. 
Noch während dieses  Einsatzes forderte die Polizei uns für Ölbinde - sowie Aufräumungsarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf die B86 im Ortsteil Judendorf an.
Dort war bei einer Parkplatzausfahrt ein PKW mit einem Sattelschlepper kollidiert. Dadurch wurde der PKW schwer beschädigt und es kam zu einem Massiven Austritt vom Motoröl und Kühlflüssigkeit. Glücklicherweise wurden bei dem Unfall keine Personen verletzt. 
Durch die Einsatzkräfte wurde der Großflächige Austritt mittels Bindemittel gebunden und die Unfallstelle anschließende gereinigt und von Karosserieteilen befreit. Durch die Polizei musste während der Arbeiten die Kreuzung händisch geregelt werden. Das massiv beschädigte Fahrzeug wurde durch den ÖAMTC abgeschleppt. 
 
Kurz nach dem Einrücken der Kräfte wurden wir mittels Drehleiter sowie dem schweren Rüstlöschfahrzeug und dem Kommadnofahrzeug in die Villacher Innenstadt beordert. Die Polizei hatte auf einem Wohn- und Geschäftsgebäude Eisplatten ausgemacht welche vom Dach auf die darunterliegende Fußgängerzone zu stürzen drohten. Über den Dachboden konnten die Eisplatten entfernt und die Gefahr gebannt werden.
 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 

logo feuerwehrverband

Hauptfeuerwache Villach
Kdt. HBI Harald Geissler
0650 205 1085


Kasernengasse 3
A-9500 Villach
+43(0)4242/205-5100
+43(0)4242/205-5199
kommando@feuerwehr-villach.at

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen