Berichte aus der Wache

Previous Next

Wasserdienstübung auf der Gail- Aufbringen einer 120m langen Ölsperre

Eine lehrreiche und intensive Abschlussübung hatte das Wasserdienstpersonal unserer Wache vergangenes Wochenende. Für den Einsatzfall eines Gefahrenstoffaustritts auf Gewässern wurde das Aufbringen der Ölsperre im Bereich der Gail beübt. Die für diese Breite des Flusses erforderliche 120m lange Ölsperre wurde mit dem Mehrzweckboot (MZB) schwimmend auf das rechte Gailufer gezogen und in weiterer Folge auf der linken Uferseite befestigt. Unterstützung mit der Motorzille leitstete dabei die Kameraden der FF- St. Niklas. Da in diesem Bereich auch die strategischen Ölsperreverheftungen für den AWP- Alarmplan (Adria- Wien- Pipeline) liegen, ist die Gail immer wieder Schauplatz für diese Übungen.

Zu Allerheiligen denkt auch die Kameradschaft der Hauptfeuerwache an unsere verstorbenen Kameraden,
welche uns lange begleitet haben und ein wertvolles Mitglied unserer Feuerwehr waren.

Am 3. Bis 5. November findet in der Hauptfeuerwache Villach wieder die alljährliche Wintersportbörse der Arbeiterkammer Kärnten statt. Zu günstigen Preisen können am Freitag von 15 bis 19 Uhr und Samstag und Sonntag von 10 bis 16 Uhr wieder Wintersportartikel gefunden aber auch angeboten werden. Die Kameradschaft der Hauptfeuerwache Villach freut sich auf zahlreiche Besucher auf diesem Wochenende.

 

 

    

 

 

Previous Next

Leguan, Spinnen, Schlange & Co
Eine nicht alltägliche Aus- und Weiterbildung absolvierten Einsatzkräfte der Hauptfeuerwache Villach und der Feuerwehr Gloggnitz im Reptilienzoo Happ in Klagenfurt.
Oftmals im laufenden Jahr kommt es zu Feuerwehreinsätzen mit exotischen Tieren.
Hund und Katz sind zwar die beliebtesten Haustiere der Österreicher – trotzdem und vor allem um sich von der Masse abzuheben, finden immer mehr exotische Tiere Einzug in die heimischen Haushalte.

Am Samstag, 7. Oktober 2017, wird wieder der österreichweite Zivilschutz-Probealarm vom Bundesministerium für Inneres (BM.I) durchgeführt. Der Probealarm soll Sie mit den Zivilschutz-Signalen vertraut machen und gleichzeitig die Funktion und Reichweite der über 8.000 Sirenen testen. 

Es werden in ganz Österreich zwischen 12.00 und 12.45 Uhr nach dem Signal „Sirenenprobe" die drei Zivilschutzsignale „Warnung", „Alarmierung" und „Entwarnung" im gesamten Bundesgebiet ertönen.

Previous Next

Am Montag den 14. August konnten wir im Zuge der internen Führungskräfteweiterbildung auf Einladung von Herrn Ing. Pfeifhofer Josef als zuständiger Brandschutzbeauftragter die derzeitige Baustellen Situation im Landeskrankenhaus Villach genau besichtigen.

Die Sicherheit am Villacher Kirchtag wird auch in der Hauptfeuerwache Villach großgeschrieben. Dazu wird am Beginn der Kirchtagswoche eine Begehung der Führungskräfte sowie der Einsatzfahrer unserer Wache in der Innerstadt durchgeführt.

Previous Next

Die 16.internationalen Feuerwehr Wettbewerbe stellt auch für die Hauptfeuerwache eine logistische Herausforderung.
Seit bereits rund 2 Wochen unterstützten zig freiwillige Kameraden unsere Wache das CTIF Organisationkomitee bei diversen Transporten, Vorbereitungs- sowie Aufbauarbeiten.

Previous Next

Am 17. Juni war es wieder soweit. Ein weiteres Feuerwehrpärchen unserer Wache gab sich vor zahlreichen geladenen Gästen im Parkhotel Villach das Ja-Wort.
Wie bei der Hauptfeuerwache üblich, wurden Bianca und Bernhard von einer Abordnung, unter der Führung von Kameradschaftsführerin LM Larissa Kohlweihs, nach der Trauung durch den Standesbeamten mit der Drehleiter empfangen.

logo feuerwehrverband

Hauptfeuerwache Villach
Kdt. HBI Harald Geissler
0650 205 1085


Kasernengasse 3
A-9500 Villach
+43(0)4242/205-5100
+43(0)4242/205-5199
kommando@feuerwehr-villach.at

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen